• 709
  • 3
  • 409
  • 711
  • 420
  • 402
  • 417
  • 7
  • 427
  • 416
  • 716
  • 415
  • 424
  • 710
  • 712
  • 701
  • 1
  • 704
  • 62
  • 407
  • 410
  • 108
  • 401
  • 705
  • 411
  • 714
  • 27
  • 702
  • 425
  • 102
  • 713
  • 426
  • 404
  • 715
  • 412
  • 703
  • 54
  • 414
  • 708
  • 106
  • 706
  • 63
  • 22
  • 707
  • 403
  • 12

Leitbild Zentrum Auf der Leiern

1. Zweck

Die Stiftung Leiern betreibt in Gelterkinden BL eine sonderpädagogische Einrichtung für Kinder und Jugendliche, die einen speziellen Förderbedarf infolge ihrer kognitiven Beeinträchtigung aufweisen. Der Eintritt  erfolgt aufgrund ihrer schulischen und sozialen Indikation. Das „Zentrum für Sonderpädagogik Auf der Leiern“ erbringt seine Leistungen im Rahmen des Konzepts für Sonderschulung des Kantons Basel-Landschaft. Die Betreuung und Förderung im Wohn-, Freizeit-, Schul- und Therapiebereich unterstützt die Entwicklung der Persönlichkeit sowie das körperliche und emotionale Wohlbefinden. Sowohl die pädagogischen Massnahmen, als auch die Anforderungen an die Kinder und Jugendlichen zielen auf eine grösstmögliche Selbstständigkeit und eine nachhaltige soziale Integration.

2. Menschenbild

Die Mitarbeitenden achten den Menschen als ein sich in der Gemeinschaft entwickelndes Individuum. Als denkende, fühlende und handelnde Persönlichkeiten haben alle ein Recht auf Bildung und Kommunikation. Der Umgang untereinander ist respektvoll und tolerant.

3. Leistungsangebote und Zielgruppen

Ein differenziertes Angebot an Sonderschulung, Therapien sowie Tages-, Dauer- und Nachbetreuung richtet sich an Kinder und Jugendliche im Schulalter mit kognitiven und/oder körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen. Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche aus den Kantonen der Nordwestschweiz.

4. Leistungserbringung

Eine Leistungsvereinbarung mit dem Kanton Basel-Landschaft definiert die Leistungsangebote sowie Ziele und Qualitätsstandards. Die Strukturen und Prozesse sowie die Ergebnisse der Arbeit werden durch ein jährliches Finanz- und Leistungscotrolling durch das Amt für Kind, Jugend und Behindertenangebote (AKJB) Basel-Landschaft überprüft. Mit kontinuierlicher Fort- und Weiterbildung erweitern die Mitarbeitenden ihre fachlichen Kompetenzen.

Das Zentrum für Sonderpädagogik Auf der Leiern setzt sich für integrative Beziehungen der Kinder und Jugendlichen zu ihrem Umfeld ein. Der konstruktiven Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten, Behörden und Fachstellen wird grosse Bedeutung beigemessen.

5. Organisation und Zusammenarbeit

Die Strukturen ermöglichen es den Mitarbeitenden, ihr Handeln und ihre Entscheidungen auf Konzepte, Ablaufschemata, sowie durch ihr Stellenprofil zu stützen und ihre Arbeit eigenverantwortlich wahrzunehmen. Das Zentrum Auf der Leiern unterstützt die Ausbildung sowie die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitenden.
Das Qualitätsmanagement sichert eine fortlaufende Entwicklung der Institution.
Die Zusammenarbeit im Zentrum für Sonderpädagogik Auf der Leiern und gründet auf eine gemeinsame Haltung und nutzt Ansätzen, Denkweisen und Methoden verschiedener Disziplinen, um Handlungsansätze zu entwickeln.

6. Allgemeine Dienste

Verwaltung, Küche, Lingerie und Hausdienste sorgen mit ihren Leistungen für einen optimalen Rahmen und gute Lebensbedingungen. Ihre Tätigkeitsfelder stehen offen für die Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigungen.

7. Infrastruktur

Die räumlichen Bedingungen und die Infrastruktur sind so gestaltet, dass sie den Betreuten den Aufenthalt im Zentrum angenehm und sicher machen sowie den Mitarbeitenden eine professionelle Aufgabenerfüllung ermöglichen.

8. Information

Die Entscheidungs- und Informationsprozesse sowie die Zuständigkeiten sind im Qualitätshandbuch klar geregelt.
Die Beziehungen zur Öffentlichkeit werden über Medien, Anlässe, den Internetauftritt sowie persönliche Kontakte gepflegt.

Genehmigt durch den Stiftungsrat am 12. April 2016